Photovoltaik im Burgenland

Wir wollen mehr Photovoltaik-Anlagen und damit klimaneutrale Sonnenenergie für das Burgenland: Denn unsere Mission bei HALLOSONNE ist es, aus jedem Zuhause ein Solar Home zu machen. So kommen wir unserer Vision näher, Europa zu 100% auf Erneuerbare Energie umzustellen.

PV-Anlage im Burgenland - was muss ich beachten?

Nach dem zu Jahresanfang 2021 das Raumplanungsgesetz im Burgenland überarbeitet wurde – und hier vorgesehen ist, dass PV-Freiflächenanlagen ab 35 bzw. 100 Quadratmeter nur in ausgewiesenen Eignungszonen möglich sind – liegen nun auch die Verordnung inkl. Anlagen zu den Eignungszonen für PV-Freiflächen im Burgenland vor. Nähere Informationen zu Photovoltaik-Anlagen findest du auf den www.burgenland.at Seiten, zum Beispiel hier. Wichtig ist, dass du EigentümerIn des Gebäudes bist, auf welches die Solaranlage gebaut werden soll. Für weitere Informationen zu deinem zukünftigen Projekt sowie deinem Zählpunkt ist es sinnvoll deinen Netzbetreiber zu kontaktieren.

Lohnt sich eine PV-Anlage in Burgenland

Österreichs wärmstes Bundesland wird von der Sonne geliebt. Sie schenkt allen Menschen von Nord bis Süd hier mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr, an 300 Tagen. Die Antwort ist also - JA! Photovoltaik lohnt sich auf jeden Fall im Burgenland, das Bundesland hat lange, warme Sommer und kurze, milde Winter. Außerdem, Da du weniger Netzstrom benötigst, gewinnst du an Unabhängigkeit vom Stromlieferanten und sparst Geld. Überschüssig produzierter Strom wird mit einer Einspeisevergütung entlohnt.

Zusätzlich lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage klarerweise auch aus ökologischer Sicht. Als Betreiber:in einer Solaranlage leistest du einen positiven Beitrag zur Energiewende. Auch die Stromnetze werden vom selbst erzeugten Strom entlastet.

Förderungen für PV-Anlagen in Burgenland

Der Betrieb einer eigenen PV-Anlage bedeutet, einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Aus diesem Grund gibt es Förderungen für diejenigen, die sich für diesen Schritt entscheiden. Die Voraussetzungen dafür sind:

  • Du bist österreichische/r StaatsbürgerIn oder diesen gleichgestellt, mit Hauptwohnsitz im Burgenland.
  • Deine PV-Anlage wurde von einem befugten Unternehmen installiert oder abgenommen. Das Ansuchen um Förderung ist nach der Umsetzung des Projekts, spätestens sechs Monate nach der Fertigstellung der Anlage, einzubringen. Das Land Burgenland stellt eine Seite zur Verfügung, auf der du alle relevanten Förderanträge findest.

Regionale Montagepartner bei HALLOSONNE

Du siehst – Der Betrieb deiner eigenen Photovoltaik-Anlage rentiert sich gleich mehrfach, sei es aus finanziellen oder aber aus ökologischen Aspekten. Wenn du Fragen hast, melde dich gerne jederzeit via Kontaktformular bei uns. Die meistgestellten Fragen haben wir bereits hier für dich zusammengefasst und beantwortet. Wir sind jederzeit gerne für dich da!

Nachdem du den Onlineplaner durchlaufen hast, prüfen wir deine eingegebenen Daten und setzen uns mit dir zur Besprechung der Details in Verbindung. Hast du dich für eine Photovoltaikanlage entschieden, wird der Montageauftrag an einen unserer Partner in deiner Nähe weitergegeben.

Veröffentlicht am
September 4, 2023