Stromspeicher für deine Unabhängigkeit

Individuelle Lösungen für die Eigenverbrauchsoptimierung

Jetzt Ersparnis berechnen

Darum lohnt sich ein Stromspeicher

  • Eigenverbrauchsoptimierung: Du speicherst deinen selbst erzeugten Solarstrom, um ihn später zu nutzen.
  • Unabhängigkeit: Durch die Speicherung von Energie bist du unabhängiger von Stromversorgern und entlastest das Stromnetz in Zeiten hoher Nachfrage.
  • Ersatzstromversorgung: Im Falle eines Stromausfalls kannst du die gewünschten Verbraucher in deinem Haus unkompliziert wieder mit Strom versorgen.
  • Kosteneinsparungen: Durch die Optimierung des Eigenverbrauchs und die Reduzierung des Netzbezugs können langfristig Kosten eingespart werden.

Die Stromspeicher von HALLOSONNE

Ein Stromspeicher bietet die Möglichkeit, den Eigenverbrauchsanteil an selbst produziertem Strom zu steigern und den Strombezug aus dem Stromnetz zu reduzieren.

Die von uns eingesetzten Lithium-Eisenphosphat-Speicher (LFP) entsprechen modernsten Standards der Speichertechnologie. Dadurch sind sie besonders langlebig und sicher im Vergleich zu älteren Batterietechnologien. Zusätzlich gewährleistet eine Ersatzstromfähigkeit (HALLOSONNE Smart) des Energiespeichers, dass du bei einem Stromausfall individuell deine Verbraucher wieder anschalten kannst, um eine nahezu unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherzustellen. Ist der Speicher dann noch dazu richtig dimensioniert, erhöht sich seine Lebenszeit - denn etwas größere Speicher werden nie komplett entladen und sind daher beständiger.

Gute Gründe für einen Stromspeicher

Mit einer PV-Anlage gehst du bereits einen großen Schritt in Richtung Energiewende - das zusätzliche Plus an Unabhängigkeit schafft dir eine Speichermöglichkeit.

Stromspeicher sind eine innovative Technologie, die es ermöglicht, eigens produzierten Strom, der gerade nicht verbraucht wird, für später zu speichern. So wird erst, wenn die PV-Anlage gerade keinen Strom erzeugt und die Batterie entleert ist, wieder Strom aus dem öffentlichen Stromnetz bezogen.

FAQs zu Stromspeichern

Sobald Sonnenlicht auf die PV-Module trifft, erzeugt die Photovoltaik-Anlage Strom. Dieser Solarstrom wird direkt von elektrischen Geräten im Haus verbraucht, wie beispielsweise Waschmaschine oder Kühlschrank. Ist die aktuelle solare Stromproduktion größer als der aktuelle Strombedarf, wird der Überschuss in der Batterie gespeichert. Wird dann zu Dunkelstunden Energie benötigt, so wird sie aus dem Speicher entnommen, bis dieser entladen ist. Erst, wenn der Speicher leer ist und die PV-Anlage gerade keinen Strom erzeugt, wird Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen. Produziert die PV-Anlage anschließend wieder Energie, beginnt der Prozess erneut und gerade nicht verbrauchter Strom lädt den Speicher auf. Ist der Energiespeicher voll und der Haushalt versorgt, wird der Überschuss ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Zur längerfristigen Bevorratung von Energie, zum Beispiel für den Winter, sind Haus-Stromspeicher nicht gedacht - viel mehr sollen sie dir helfen, kurzfristig von Tag zu Tag Energie zu speichern und so deinen untertags produzierten Solarstrom optimal auszunutzen, also deine Quote an eigens erzeugtem Strom im Vergleich zum Strom aus dem Stromnetz, zu erhöhen.

Haushalte, in denen der Stromverbrauch untertags sehr gering ist und in den Morgen- und Abendstunden erhöht, können den eigens günstig erzeugten Solarstrom ohne Stromspeicher selbst nicht effektiv nutzen: Untertags wird der erzeugte Strom eingespeist und am Abend aus dem Netz gekauft. Dadurch ist die Abhängigkeit von schwankenden Strompreisen höher und der Grad der Eigenversorgung niedrig. Ein Speicher, der nun zumindest die Energiemenge speichern kann, die der Haushalt bis zum nächsten Sonnenaufgang benötigt, schafft hier Abhilfe.

Für die Effizienz von Bedeutung ist also auch, wie groß der Speicher dimensioniert wird: Ein zu kleiner Speicher erfüllt den gewünschten Grad der Eigenversorgung nicht, während ein überdimensionierter Speicher nicht gut ausgenutzt wird und daher unwirtschaftlich ist.
Die Größe sollte so gewählt werden, dass optimal auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist, sodass du von einer möglichst langen Lebensdauer deines Stromspeichers profitieren kannst.

Einspeisebeschränkungen und sinkende Einspeisevergütung: Angesichts zunehmender Einspeisebeschränkungen durch die regionalen Netzbetreiber, ist mittelfristig auch eine Senkung der Einspeisevergütung auf unter 5 Cent/kWh prognostiziert. Ein Stromspeicher ist also eine strategische Investition zur Stärkung deiner Energieunabhängigkeit.

Kostenentwicklung für Stromspeicher: Stromspeicher sind in den letzten 20 Jahren im Vergleich deutlich günstiger geworden. Zudem gibt es großzügige Förderungen und Steuerbefreiungen. Das macht es heute besonders wirtschaftlich, einen Speicher direkt mit deiner PV-Anlage zu erwerben.

Technologiefortschritt: Stromspeicher haben in den letzten Jahren einen deutlichen Fortschritt erlebt und die sogenannte Lithium-Eisenphosphat-Technologie (LFP) ist besonders sicher und langlebig. Unsere Speicherlösungen gewähren eine zuverlässige und nachhaltige Energiespeicherung.

Ersatzstromfähigkeit: Bei einem Stromausfall bietet die eine Blackout-Funktion die Möglichkeit, ausgewählte Verbraucher individuell wieder einzuschalten. Dies schafft Versorgungssicherheit bei Stromausfällen.

Damit ein Stromspeicher bei dir installiert werden kann, benötigst du das zugehörige kompatible Photovoltaik-System von HALLOSONNE Smart bzw. HALLOSONNE Flex. Weiters benötigst du einen passenden Aufstellort, das bedeutet:

einen möglichst trockenen Raum innerhalb deines Hauses (z.B. Garage, trockener Keller, Abstellraum) und

der Aufstellort sollte sich so nah wie möglich an deinem Verteilerkasten, befinden- je näher, desto besser.

Stromspeicher bevorzugen eine möglichst gleichbleibende Umgebungstemperatur, die idealerweise zwischen 10 und 30 Grad Celsius liegen sollte. Räume im trockenen Keller oder im Erdgeschoss eignen sich gut, während Garagen oder nicht isolierte Dachböden weniger geeignet sind.

Größe: Je nachdem für welche Produktlinie du dich entscheidest und wie viel Speicherkapazität dein Speicher hat, unterschiedet sich dein Speicher. Die genauen Abmessungen der Smart bzw. Flex Stromspeicher erfährst du im Beratungsgespräch.

Gewicht: Analog zur Größe ist auch das Gewicht des bei dir installierten Speichers von seiner Kapazität abhängig. Speicher mit mehr Leistung, sind schwerer. Weitere Infos erhältst du im Beratungsgespräch von einem unserer Mitarbeitenden.

Ja, es sei denn, dein PV-System ist auf Eigenverbrauch eingestellt und arbeitet netzneutral. Andernfalls ist ein Einspeisevertrag in Österreich gesetzlich vorgeschrieben und bringt dir den Vorteil, dass du eine Vergütung für den Strom erhältst, den du überschüssig produzierst und in das Netz einspeist.

Wir bei HALLOSONNE bieten keine dauerhaft netzneutrale PV-Anlagen an bzw. installieren nur dort, wo die Anbindung an ein öffentliches Stromnetz gegeben ist. Das bedeutet, dass für den Betrieb deiner HALLOSONNE PV-Anlage gesetzlich in jedem Fall ein öffentliches Stromnetz erforderlich ist.

Das Aufladen eines Elektroautos aus dem Stromspeicher über Nacht klingt zwar gut, ist aber aus wirtschaftlicher Sicht nicht zu empfehlen. Dies liegt sowohl an der verhältnismäßig kleinen Kapazität des Haus-Stromspeichers, welcher für den Energiebedarf eines Einfamilienhauses ausgelegt ist und daher ca. 3 - 15 kWh Speicherkapazität besitzt. Zum anderen fasst die Batterie eines Elektroautos zwischen 30 und 100 kWh - der Haus-Stromspeicher wäre also schnell leer und das Elektroauto nicht einmal halbvoll.

Der Stromspeicher ist prinzipiell analog zu deiner PV-Anlage anzuschließen und ist für den Betrieb mit einer Internetverbindung vorgesehen, entsprechend ist eine WLAN- oder Ethernetverbindung erforderlich.

Die Installation deines Stromspeichers erfolgt entweder via Wandmontage mit einer Wandhalterung oder freistehend, also aufgestellt am Boden. Bei HALLSOSONNE Flex ist eine Wandmontage vorgesehen. Diese ist idealerweise eine tragende Wand. Jedenfalls zu vermeiden ist eine Rigipswand, da diese der Last des Stromspeichers nicht standhält und die Halterungen ausbrechen würden.

Die Installation erfolgt durch das HALLOSONNE Team und kann gemeinsam mit der Installation deiner PV-Anlage erfolgen. Sobald du dich für deine Anlage entschieden hast, kontaktieren wir dich, um einen baldmöglichsten Termin zu koordinieren.

Das HALLOSONNE Team evaluiert die Größe deiner PV-Anlage in Abhängigkeit deiner Dachgröße, deines Energieverbrauchs und der daraus resultierenden Wirtschaftlichkeit. Gleichermaßen wird dir im Rahmen der Evaluierung die optimale Stromspeichergröße empfohlen. Der Bedarf einer Nachrüstung ist dementsprechend unwahrscheinlich, aber technisch möglich.

Für die alleinige Nachrüstung des Stromspeichers, d.h. wenn du bereits eine laufende PV-Anlage hast (hier zählt der Zeitpunkt der offiziellen Betriebserlaubnis), und keine weiteren PV-Module mehr installieren möchtest, ist leider keine Steuerbefreiung seitens des österreichischen Staates möglich.

Für den Fall, dass du die PV-Anlage gemeinsam mit dem Stromspeicher anschaffst, greift die Steuerbefreiung und du bezahlst 0% MwSt. auf die Gesamtrechnung der Anlage.

Bei einem Stromausfall schaltet sich deine PV-Anlage und dein Stromspeicher grundsätzlich aus und es wird kein Strom mehr produziert. Je nachdem, ob deine PV-Anlage notstromfähig ist oder nicht, ist ein Start ohne öffentliches Stromnetz möglich. HALLOSONNE Smart besitzt die sogenannte Blackout-Fähigkeit. Das bedeutet, dass ein Zuschalten von einzelnen Verbrauchern nach einem Stromausfall wieder möglich ist und -sofern die Witterung es zulässt- weiterer Strom produiziert und gespeichert werden kann.

Im Detail muss dafür ein sogenanntes Ersatzstromsystem aufgebaut werden. Dafür sind nicht nur ein geeigneter Stromspeicher und geeignete (Mikro-)Wechselrichter notwendig, sondern auch eine sogenannte Netzumschalteinrichtung, mit der man zwischen dem öffentlichen Stromnetz und dem eigens aufgebauten Notstromnetz umschalten kann.

Wichtig ist zudem, dass deine Hausinstallation auf dem neusten Stand der Technik (normgerecht und ab 2018 installiert) und für Ersatzstromsysteme geeignet oder nachträglich angepasst worden ist. Trennt man sich nämlich vom öffentlichen Stromnetz, wird auch die Erdungssituation verändert, was im schlimmsten Fall bedeuten kann, dass der FI-Schutzschalter deines Hauses nicht mehr funktioniert.

Die von uns angebotenen Produkte von HALLOSONNE Smart und HALLOSONNE Flex sind selbstverständlich sicher und am neuesten Stand der Technik.